Aus medizinischer Sicht

Zusammensetzung und Wirkung:

Ätherisches Nelkenöl (aus Nelkenknospen) [ Eugenol, Isoeugenol, isomere Sesquiterpen-Kohlenwasserstoffe]

  • antivirale Wirkung
  • antioxidative Wirkung
  • antibakterielle Wirkung – u.a. auf Stämme von Streptococcus mutans, Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis, Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli.
  • antimykotische Wirkung – wirksam gegen Dermatophyten, Hefepilze (Candida albicans), Schimmel (Aspergillus)

Kokosnussöl [Fettsäuren: Laurinsäure (49%), Myristinsäure (18%), Palmitinsäure, Caprylsäure, Ölsäure und andere]

  • antibakterielle Wirkung
  • antimykotische Wirkung – Candida albicans
  • entzündungshemmende Wirkung
  • antipruriginöse Wirkung
  • photoprotektive Wirkung vor UV-Licht
  • feuchtigkeitsspendende Wirkung

Australisches Sandelholzöl

  •  antioxidative Wirkung
  • entzündungshemmende Wirkung
  • antibakterielle Wirkung – Staphylococcus aureus
  • antimykotische Wirkung – Candida albicans

Vitamin E (Tocopherylacetat)

  • entzündungshemmende Wirkung
  • regenerative Wirkung
  • antioxidative Wirkung

Mollusan Med – Einfluss der Inhaltsstoffe des Medizinproduktes auf die Unterstützung des Körpers im Kampf gegen Dellwarzen

Vor der Anwendung                                                             Nach einem Monat der Anwendung

Wirkungsweise des Produktes

Antivirale und entzündungshemmende Wirkung des Präparats auf die Virusinfektion
Antibakterielle und antimykotische Wirkung bei der Prävention einer Superinfektion
Unterstützende regenerative Wirkung des Präparats
Unterstützende feuchtigkeitsspendende Wirkung des Präparats
Unterstützende erweichende Wirkung des Präparats
Unterstützende einfettende Wirkung des Präparats
Antyoksydacyjne
Przeciwświądowe*

 MOLLUSAN MED – Charakteristik des Medizinproduktes

Wirksamkeit

Sicherheit bei der Anwendung

Sonstiges

Pleiotrope (vielseitige) Wirkung:

  • antibakteriell
  • antiviral
  • antimykotisch
  • entzündungshemmend
  • feuchtigkeitsspendend
  • einfettend
  • regenerativ
  • antipruriginös
  • antioxidativ
Im Gegensatz zu physikalischen Behandlungsmethoden (Kryotherapie, Lasertherapie, Kürrettage, Elektroaugulation) führt seine Anwendung zu keinen lokalen Komplikationen (Narben, Verfärbungen)
Angenehmer Geruch (Vorhandensein von Nelkenöl, Sandelöl, Kokosnussöl)
Schnelligkeit – die Hautveränderungen beginnen sich nach 4 Wochen systematischer Anwendung zurückzubilden
es reizt die Haut nicht – patientenfreundlich/gute Compliance (der Patient befolgt die Anweisungen)
Einfache Dosierung – 2-3-mal täglich
Sicheres Präparat – kann ab einem Alter von 4 Jahren angewendet werden
Sicheres Präparat – hergestellt aus keinen synthetischen, sondern natürlichen Inhaltsstoffen

Nutznießer des Medizinproduktes

Eine mit Molluscum contagiosum infizierte Person:

Kinder im Alter von 3 – 10 Jahren, die oft auch unter atopischem Ekzem leiden
Erwachsene:

  • STI – sexuell übertragbare Infektionen
  • Patienten mit Immunsuppression – z.B. HIV-Infektion
  • Patienten, die immunsuppressive Medikamente einnehmen, z.B. Methotrexat, Cyclosporin (bei Autoimmunerkrankungen, nach Transplantationen)

Quellen

1.W.H.C. Burgdorf, G. Plewig, H.H. Wolff, M. Landthaler, Dermatologia Braun-Falco, Tom 1: Wydawnictwo Czelej sp. Z o.o. 2017

* bei einer MCV-Infektion so gut wie nie beobachtet

logo-white

Kontaktdaten

Mollusan Europe sp. z o.o.sp.k.

ul. Katowicka 45/38,

61-131 Poznań

Poland

Steuer-ID:  7822866031

PL7822866031

Statistische Nummer des Unternehmens: 383866257.

Eingetragen im Nationalen Gerichtsregister unter der Nummer: 0000794719

 

@: office@mollusan.com

T: +48 508 929 049